DROSENDORF – CZinemArt 2015

Ab nach Drosendorf!
Am 8.8.2015 18:00 wird im Rahmen des grenzüberschreitenden Film-, Kunst- und Musikfestes CZinemArt 2015 Drosendorf an der Thaya der tschechisch-österreichische Dokumentarfilm Freiheitsdrang gezeigt!

Movietime

filmcrew
Die Tage des offenen Ateliers sind ja auch bald wieder! Genau deshalb stelle ich euch auch mein Atelier vor. Die TDOA finden heuer am Sa 17. und So 18. Oktober statt, also gut vormerken. 🙂
Das Filmteam für den heurigen Trailer hat mich schon besucht.
Super nettes Team!!!

ANGEBOT:
Ihr habt die Möglichkeit Broschen & Anhänger aus Porzellan herzustellen. Teilnahmegebühr mit Voranmeldung: 20 EUR,
Materialkosten: je 1 Brosche, Anhänger: 2 -4 EUR

Junge Kunst Parcours

jungekunst

Der Junge Kunst Parcours 2015 mit dem heurigen Thema „Freiheit inklusive Exklusion“ gibt mir heuer die Chance ein Teil ihrer Ausstellung zu sein.
An der Schnittstelle von bildender und darstellender Kunst verbindet das Format unterschiedliche Sparten und untersucht deren Wechselwirkung.
Den ersten Part gibt es am Mittwoch 3.Juni 2015 ab 19 Uhr im Oberen Belvedere
Prinz-Eugenstraße 26, 1030 Wien zu sehen.

Die Installation „GEWICHT“ wird dort live zu bestaunen – berühren sein,
viel Freude bei diesem tollen Programm!

Alle INFOS  unter jungekunstparcours

Freiheitsdrang/Touha po svobodě

vlcsnap-2015-02-08-20h12m23s131Der zweisprachige österreichisch-tschechische Dokumentarfilm von Lenka Ovčáčková bezieht sich auf eine neue Weise auf das Thema der Grenzlandschaften, und zwar aufgrund der subjektiven Erfahrungen in den Lebenswelten von zwei Künstlerinnen. Beide leben nicht weit von der Grenze entfernt, die eine im Waldviertel, die andere in Südböhmen. Die jeweilige Wahrnehmung des Lebens in der österreichisch-tschechischen Grenzregion war in der Kindheit und Jugend sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite der Grenze durch eine gewisse Verschlossenheit gekennzeichnet. Diese Barriere wurde mit der Öffnung der Grenze langsam abgebaut und durch zunehmendes Interesse und aktives Bewusstmachen gemeinsamer regionaler Identitäten ersetzt.

Der Film versucht das Thema der Wahrnehmung der Grenzlandschaften ganzheitlich zu reflektieren und die Überwindung der verschiedenen Formen des „Begrenzt-Seins“ durch die persönlichen Lebenswege von zwei Künstlerinnen darzustellen. Dabei stehen die Gabe der künstlerischen Tätigkeit und persönliches Engagement im grenzüberschreitenden Kontext des Waldviertels und Südböhmens als Synonyme für einen Freiheitsdrang, der die vielfältigen Grenzen, die diese Region prägen, bewusst wahrnimmt und eben dadurch erkennbar und überwindbar mach

 

Es war ein spannendes Projekt und ich bin dankbar für diese intensive und wunderbare Zeit! Der Film wird am Mittwoch, dem 15.4.2015 um 19:00 im Topkino Wien (Rahlgasse 1, 1060 Wien) bei freien Eintritt präsentiert.      INFO

 

 

 

:::Porzellanlandschaften:::

landscapeIm Zuge meiner Recherchen für ein neues Auslegeprojekt hat mich die Landschaft der Grenze motiviert neue Werke entstehen zu lassen. Der Erstling ist gerade fertig geworden. Das Porzellanobjekt erinnert mit seinen starken Blautönen an die Winterzeit. Diese starren Ebenen lassen alles so nah und doch so fern wirken.

LANDKARTE
Meine Empfehlung für einen Wandertag in der Natur!